Donnerstag, 5. August 2010

Eine kleine Sichtweise über YT

So, am WE setz ich mich hin und dreh ein neues Video!
Keine Ausreden mehr, Madame!

Habe mir nach der Renovierung und nach dem Umzug eine Auszeit gegönnt.

Viele Gedanken zum Thema YouTube und YouTuberinnen!
Viel zum Thema Werbung, Gratiskram, Schleichwerbung, Komerz, Abonennten, Klickgeil und ein neues Phänomen namens: langjähriger Abonnent der plötzlich fies zu YouTubern wird!

Was treibt ein Abonnent dazu, der schon seit Monaten Kosmetik-Mädels beim YouTuben zu sieht, plötzlich gemein zu werden? Wird die Hemschwelle dadurch hinunter gesetzt, weil es immer mehr Hater auf YT gibt?
Oder ist es einfach ein Trend geworden? Mädels die man abonniert, weil man sie mag, einfach zu dissen?
Ist das der plötzliche Neid der auf einmal aufkommt?
Warum? Warum werden treue Subbies [Begriff geklaut bei Outspokenmilkbottle;)] plötzlich fies?

Warum fangen andere YouTuber an, auf andere rumzuhacken? (Meinung äußern gehört nicht dazu)

Ist YT eine Scheinwelt geworden? Nach außen hui, nach innen pfui.

Vielleicht bin ich auch pessimistischer geworden mit dem Thema YT, vielleicht auch einfach nur weicher.
Vielleicht ist das auch einfach nur eine übertriebene Sichtweise von mir, aber so seh ich das im Moment einfach nun.

Was sagt ihr als Zuschauer dazu? Habt ihr was mitbekommen? Wie geht euch das mit dem Thema YT? Habt ihr noch Lust oder geht die langsam flöten?

Liebe Grüße
Kerstin

Kommentare:

  1. Endlich mal wieder etwas von dir (:
    Ich freu mich schon auf ein Video, hab dich vermisst.
    Also durch Yotube kam ich zum Bloggen, damals (Dezember) war ich total froh, das es solche "Schminkvideos" überhaupt gibt. Doch nach und nach wurde es(meiner Meinung nach) total schlimm auf YouTube. Total viele Neider, kaum einer bleibt aufm Boden, wollen ihre 10.00 Abos und noch mehr haben, mich wiedert es einfach an. Nurnoch HighEnd Kosmetik ist ein Video wert, was machen denn die, für die High End Kosmetik nichts ist? Momentan ist es so, dass ich mich komplett in die Bloggerwelt zurück gezogen haben. Hier fühle ich mich wohler. ab und zu schaue ich noch Videos auf YouTube. Hab aber zum größten Teil alle Abos gekündigt. Zu abgehoben, zu "ich bin was besseres", genervte Videos, genervte Antworte. Manchmal frage ich mich, wie auch bei einigen Bloggern, ob die es überhaupt zu schätzen wissen, wieviel abonnenten die haben, oder ob es denen egal ist. Hatten die etwa von Anfang an 1000 Abonnenten? Ich gönne es jedem, wenn er Sachen zum Testen bekommt, aber man sollte sich dann nicht besser fühlen. Meine Meinung ist, dass jeder, der es will, auch erreichen kann.
    K.

    AntwortenLöschen
  2. Schön sowas zu hören! =)

    Ja, hab auch schon einige endabonniert! =(

    AntwortenLöschen
  3. Schön, von Dir zu hören!
    Das Thema, welches Du angesprochen hast (Abonnenten werden zu Hatern bzw. scharfen Kritikern) ist mir als „stummer“ YT-User (ich schaue viele der Schminkvideos und habe auch einige „Gurus“ abonniert, habe aber selbst kein Interesse daran, Videos zu drehen) in den letzten Wochen und Monaten ebenfalls extrem aufgefallen. Ich denke, das ist ein Problem, zu dem beide Seiten (also Abonnent und Abonnierte) auf Ihre Art beitragen.
    Auf der einen Seite sind da, wie von K. auch schon angesprochen, viele Gurus, die mal mit Reviews über Essence, P2 & Co. und vielleicht auch mal das ein oder andere High End-Produkt angefangen haben, die dann von vielen abonniert wurden (auch Jüngeren), denen das, was dort präsentiert wurde, auch zugänglich (weil erschwinglich war). Einige von diesen „Gurus“ sind aber in der Tat mittlerweile abgedriftet zu einer Videokultur, die lediglich im Vorzeigen ihrer kürzlich erstandenen, teuren Produkte besteht, ohne Alternativen aufzuzeigen oder die Frage „wie viel Geld geb ich dafür aus, ist es das wert“ auch mal kritisch zu beäugen. Im Zentrum liegt oft nur noch die Person, die sich darstellen will, nicht das Produkt. Teilweise geht es sogar nur darum, eigene Produkte zu verkaufen. Ich persönlich habe gar nichts gegen High-End-Produkte, konsumiere sie auch teilweise selbst, und habe durchaus Mädels in meinen Abonnements, die von Anfang an hauptsächlich in dem Bereich gekauft haben. Schwierig ist aber eben, dass bei jemandem, der mit Essence und P2 angefangen hat und nun nur noch MAC oder Bobbie Brown benutzt, ein großer Teil des Klientels nicht mehr mitkommt und so schnell zu dem Urteil springt, der einst geliebte Guru sei „abgehoben“. Ansonsten kann ich nur noch mal auf die Worte von K. verweisen, die auch meine Eindrücke da ganz gut getroffen hat.
    Die andere Seite sind aber die Zuschauer, die teilweise nicht dazu in der Lage sind, ihre Gurus differenziert zu betrachten und ihnen Veränderungen zu gestatten. Alles soll so bleiben, wie es immer war, von der Haarfarbe über die Begrüßung bis zu den Produkten, und anstatt die eine oder andere Veränderung mit einem innerlichen „Tja, schade, fand ich früher besser“ abzutun, wird diese oft irrationale Kritik knallhart nach außen getragen. Die Anonymität des Internets macht es möglich, da kommt oft echt das Schlechteste in den Menschen zutage, was im nicht-virtuellen Alltag noch von der gesellschaftlichen Konvention im Zaum gehalten wird. Für viele mag es vielleicht sogar eine Art Sport, ein Thrill im Alltag geworden sein, im Internet Streit anzufangen, so doof das auch klingt… Ich habe das Gefühl sehr oft.
    Mein Fazit: YT-Gurus haben natürlich wie jeder Mensch das Recht, sich, ihren Geschmack und in der Konsequenz auch ihre Produktpalette zu ändern, müssen aber damit leben, dass das unter „älteren“ Abonnenten auch Kritik findet – wer an die Öffentlichkeit geht, muss mit Reaktionen rechnen. Abonnenten aber sollten idealerweise ihre Kritik differenziert betrachten, sie sachlich formulieren oder gleich entabonnieren.
    Liebe Innenstadtbewohnerin, ich mag Deine Videos, weil sie bodenständig und auf den Punkt sind, und weil da die Produkte im Vordergrund stehen. Weiter so!

    AntwortenLöschen
  4. @kaddin1983 Erst mal vielen Dank für deinen Kommi! =)

    Deine Sicht ist total interessant.
    Daran habe ich so noch nicht dran gedacht. Das kann natürlich durchaus so sein. Mir ist auch schon aufgefallen, das wirklich viele YTer von günstig auf teuer umgestiegen sind. Jeder eben so wie er mag. Ich denke auch nicht, das es sich in Zukunft ändern wird, im Gegenteil, es wird bestimmt noch schlimmer. YT wird immer mehr mit Abonennten überschwemmt, ist auch praktisch alles erzählt zu bekommen ohne sich selber große Mühe zu geben. Ich selber lese im Moment viel lieber Blogs, irgendwie find ich das im Moment viel "kuschliger". =)
    Aber auch hier werden die anonymen Haterkommentare leider immer mehr.

    Ich bin gespannt was die Zukunft zeigen wird in Sachen YT und Blogs!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kerstin,
    kein Grund zu danken, finde ich ja auch sehr spannend, sich mal etwas persönlicher auszutauschen.
    Du hast recht, es ist erstaunlich, wie viele Abonennten manchen Kanäle mittlerweile haben, da versteh ich es auch, dass man als "Guru" ein bisschen den Überblick über die Masse verliert. Und viele User machen sich wahrscheinlich nicht oft genug bewusst, dass da immer noch zum größten Teil private Menschen vor der Kamera stehen, die das Ganze aus Spaß machen, und eben keine "Dienstleister", an denen man sich mal eben abreagiert.
    In diesem Sinne bin auch ich gespannt auf die Zukunft von YT!
    Grüße!!!

    P.S. Ich habe in den Kommis unter Deinem neuesten Video gelesen, dass Du Probleme mit Deinen Haaren hast, weil sie schnell kaputt gehen. Dasselbe Problem hatte ich auch und habe es mittlerweile echt gut im Griff. Ich weiß nicht, wie Du zu teureren Produkten im Haarpflegebereich stehst, aber ich persönlich kann die Professional-Serie von Wella (Wella SP) sehr empfehlen und davon das Repair-System. Benutze es jetzt seit einigen Wochen und erkenne das Haar kaum wieder. Habe mich davor auch quer durch die Drogerie probiert, ohne Erfolg. Die Produkte sind natürlich etwas teurer als Drogerie-Produkte, wobei man im Internet ganz gute reduzierte Angebote und günstige Probiergrößen findet. Nur so als kleiner Tipp, falls Du gerne was Neues testen willst.

    AntwortenLöschen